Logo Akademie

Blog von Studienleiter Jörgen Klußmann

500 Jahre Reformation - und jetzt? In seinem neuen Blogbeitrag lädt Jörgen Klußmann zum Gespräch darüber ein.

> weitere Informationen

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich Politik.

> weitere Informationen

Professor Dr. Erdal Toprakyaran zur Frage: „Reformation und Islam – Reformation im Islam?“

"Den Wettbewerb um die Herzen der jungen Menschen aufnehmen."

Am Rande des Symposiums "Reformation und Islam - Reformation im Islam?", das im Oktober 2016 stattgefunden hat,  stellten sich die Referentinnen und Referenten des Symposiums für ein Kurzinterview zur Verfügung. Hier das Statement von Professor Dr. Erdal Toprakyaran

"Man muss den Wettbewerb um die Herzen der jungen Menschen aufnehmen." So lässt sich nach Auffassung des Juniorprofessors für Islamische Geschichte und Gegenwartskultur am Zentrum für Islamische Theologie in Tübingen eine Mehrheit für eine reformierte, mit der Moderne versöhnte Islam-Auffassung gewinnen.

Diese Reformierung ist auch für Toprakyaran selbst ein Herzensanliegen: "Ich nehme an der Tagung teil, um einen Beitrag zur Erneuerung der muslimischen Religiosität zu leisten. Einer Religiosität, die die Liebe zu Gott und die Gotteserkenntnis in den Mittelpunkt der Religion stellt und Abstand nimmt von jeglichem Missbrauch und jeglicher politisch-wirtschaftlichen Instrumentalisierung."

Über Professor Dr. Erdal Toprakyaran 

Dr. Erdal Toprakyaran studierte in Heidelberg Islamwissenschaft und Ethnologie und promovierte in Heidelberg. Anschließend folgten Tätigkeiten an der Ruhr-Universität Bochum, dem Schulamt Duisburg, der Eugen-Biser-Stiftung in München und der Goethe-Universität in Frankfurt/M.  Seit 2012 ist er Juniorprofessor für Islamische Geschichte und Gegenwartskultur am Zentrum für Islamische Theologie in Tübingen. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Religionsgeschichte des Osmanischen Reiches und der Türkischen Republik, die islamische Mystik, der Islam in Europa und der interreligiöse Dialog. Toprakyaran ist Mitbegründer der Universal Sufi Council (Den Haag/Istanbul/Islamabad), der Deutschen Gesellschaft für Islamisch-Theologische Studien (Frankfurt/M.) und des Muslimischen Forums Deutschland (Berlin) .

Weitere Statements auf unserem YouTube-Kanal „Ev Akademie im Rheinland“

Statements weiterer Expertinnen und Experten, die auf diesem Symposium gesprochen haben, sind ebenfalls auf unserem YouTube-Kanal abzurufen. Zu dem Symposium hatten die Akademie, das Muslimische Forum Deutschland und die Konrad-Adenauer-Stiftung eingeladen. Das Symposium wurde mit Mitteln des Bundesministeriums des Inneren gefördert.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hbl, ms / 31.08.2017



© 2017, „Fremd-Vertraut“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung