Logo Akademie

Studienleitung

 

 

 

 

 

 

 

Jörgen Klußmann M.A.
Tel.: +49 (0)228 47 98 98 - 57
Mobil: +49 (0) 151 572 055 28
Mail an Jörgen Klussmann
Twitter: @JorgenKlussmann
Weitere Informationen zur Person

> zum Akademie-Team

Twitter

Twitter aktivieren

Hier Twitter-Dienste aktivieren

Blog von Studienleiter Jörgen Klußmann

500 Jahre Reformation - und jetzt? In seinem neuen Blogbeitrag lädt Jörgen Klußmann zum Gespräch darüber ein.

> weitere Informationen

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich Politik.

> weitere Informationen

Akademiegespräch zur aktuellen Lage der Kurden in der Türkei

Politikwissenschaftlerin Gürbey: „Die Türkei wird den Kurden keine kulturelle Autonomie gewähren“

„Solange die Türkei als ein wichtiger Partner in Washington und Berlin gesehen wird, werden die Interessen der Opposition, der Minderheiten nicht berücksichtigt werden“, unterstreicht PD Dr. Gülistan Gürbey von der FU Berlin in diesem Gespräch.

„Die Türkei unter Erdogan wird den Kurden keine kulturelle Autonomie gewähren oder gar eine föderale Struktur zulassen. Die Idee eines Förderal-Staates wie die Bundesrepublik ist in der Türkei noch nicht angekommen.“

Die Kurden hätten zwar an politischer Stärke in der Türkei gewonnen:  trotz  der bestehenden 10-Prozent-Hürde kam die progressiv kurdische  Halkların Demokratik Partisi (Abkürzung HDP, deutsch Demokratische Partei der Völker) in das türkische Parlament. Doch die Aufhebung der Immunitäten der Abgeordneten im Mai 2016, die seit Juli 2015 anhaltende staatliche Politik der Marginalisierung und Repression mache eine Repräsentanz und politische Tätigkeit praktisch unmöglich. „Es ist ein politischer Überlebenskampf“, so Dr. Gürbey.

Zur Person

Privatdozentin Dr. Gülistan Gürbey ist in Deutschland aufgewachsen. Sie hat an der Universität Bonn beim renommierten Zeithistoriker und Politikwissenschaftler Professor Dr. Dr. Karl-Dietrich Bracher promoviert und sich anschließend an der Freien Universität Berlin in Politikwissenschaften habilitiert. Ihre Habilitation wurde von dem renommierten Friedensforscher Professor Dr. Ernst-Otto Czempiel betreut. Sie ist die erste habilitierte Professorin aus der zweiten Migrantengeneration aus der Türkei. Die  habilitierte Politikwissenschaftlerin und Privatdozentin arbeitet heute am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften an der  Freien Universität Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Frieden und Konflikte, Defekte Demokratien, Autoritarismus und Außenpolitik, Internationaler Schutz von Minderheiten und De Facto Staaten. Regionaler Schwerpunkt ihrer Forschungen ist Nahost mit Focus auf: Türkei, Zypern, Kurden, Irakisch-Kurdistan, Irak, Syrien.

Gürbey hat zahlreiche Artikel zu den genannten Schwerpunkten veröffentlicht, so z.B. einen  Artikel zum Kurdenkonflikt in “Aus Politik und Zeitgeschichte”, Schwerpunkt Türkei, Februar 2017, sowie "Between State and Non-State. Politics und Society in Kurdistan-Iraq and Palestine", eds. G. Gürbey/S. Hofmann/f. Ibrahim, Palgrave MacMillan 2017.

Über die Tagung
Das Akademiegespräch mit PD Dr. Gülistan Gürbey hat Studienleiter Jörgen Klußmann am Rande der Tagung „Die Kurden – ein Volk ohne Staat“ geführt. Zu der Tagung hatten die Evangelische Akademie im Rheinland und NAVEND-Zentrum für kurdischen Studien e.V. am 4. Mai 2019 nach Bonn eingeladen. Mehr über die Tagung

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

HBL, GA / 29.07.2019



© 2019, „Fremd-Vertraut“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung