Logo Akademie

Blog von Studienleiter Jörgen Klußmann

500 Jahre Reformation - und jetzt? In seinem neuen Blogbeitrag lädt Jörgen Klußmann zum Gespräch darüber ein.

> weitere Informationen

Termine

Hier finden Sie Termine aus dem Themenbereich Politik.

> weitere Informationen

v.l.n.r.: Marwan Abou Taam, Mouhanad Korchide, Aladdin Sarhan, Jörgen Klußmann. Foto: Aladdin Sarhan v.l.n.r.: Marwan Abou Taam, Mouhanad Korchide, Aladdin Sarhan, Jörgen Klußmann. Foto: Aladdin Sarhan

Rückblick auf das interdisziplinäre Symposium am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI)

Medienresonanz zum interdisziplinären Symposium „Islam und Moderne – Ein Widerspruch?“

Am Donnerstag, 17. Mai 2018, hat ein in Essen ein öffentliches Symposium stattgefunden, zu dem das Kulturwissenschaftliche Institut (KWI) in Essen, das Muslimische Forum Deutschland (MFD) und die Evangelische Akademie im Rheinland eingeladen haben: „Islam und Moderne - Ein Widerspruch?“

Mit dieser Frage setzten sich in ihren Beiträgen Akademie-Studienleiter Jörgen Klußmann M.A., Dr. Marwan Abou Taam vom Muslimischen Forum Deutschland und der Islamwissenschaftler Professor Dr. Mouhanad Korchide vom Zentrum für Religiöse Studien, Münster, aus interreligiöser, soziologischer und theologischer Perspektive auseinander. Der Abend schloss mit einem Vortrag von Professor Dr. Dr. h.c. Jörn Rüsen, Senior Fellow am KWI: „Religion im säkularen Kontext der Moderne – Konfliktpotentiale und Humanisierungschancen."

Bildnachweis: Pixabay Bild-LupeBildnachweis: Pixabay

Sowohl Printmedien als auch das Deutschlandradio haben über dieses Symposium berichtet. Soweit die Beiträge im Internet abzurufen sind, sind sie hier verlinkt: 

Die Evangelische Akademie im Rheinland veröffentlicht die Beiträge in voller Länge
Die Referate des Symposiums werden von der Akademie in den nächsten Monaten in voller Länge per Video oder Audio zum Abruf bereitgestellt. Unsere Internetseiten www.ev-akademie-rheinland.de und fremd-vertraut.de werden darüber informieren, sobald die Mitschnitte verfügbar sind.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

hbl, ms / 28.05.2018



© 2018, „Fremd-Vertraut“ - Evangelische Akademie im Rheinland
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung