Logo EKiR

fremd-vertraut

Gerechter Frieden

„Ein gerechter Friede ist möglich“, so lautet die 2005 veröffentlichte und bis heute maßgebliche Argumentationshilfe zur Friedensarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland. Diese Argumentationshilfe tritt ein für einen unbedingten Gewaltverzicht in allen Konflikten.

Die Lehre vom „Gerechten Frieden“ ist die Abkehr von der Lehre des „Gerechten Krieges“, der über Jahrhunderte, das militärisch-strategische Denken bestimmte. Sie stellt den Schutz des Menschen vor Verfolgung, Willkür und Krieg und das Eintreten für Menschenrechte und demokratische Teilhabe an allen Ressourcen in den Mittelpunkt. Ein gerechter Frieden fußt auf dem Aufbau rechtsstaatlicher Strukturen und dem zivilgesellschaftlichen Diskurs, indem er sich für ein Gewaltmonopol des demokratischen Rechtstaates und eine Kultur der Gewaltfreiheit stark macht.

Auftrag der Lehre vom gerechten Frieden
Der Auftrag der Lehre vom gerechten Frieden lautet:
Mit Menschenrechten Politik gestalten!
Ziviler Konfliktbearbeitung immer den Vorrang geben!
Eine Schule des gerechten Friedens entwickeln!

Die Akademie setzt sich ein für die Forderung nach Gerechtem Frieden
Wie kann gerechter Friede hergestellt werden? Das ist ein zentrales Thema in der Arbeit von Studienleiter Jörgen Klußmann. Er organisiert dazu Seminare, Vorträge und Workshops. Er hält Kontakt zu den unterschiedlichen Netzwerken und arbeitet konzeptionell mit Akteuren und Gremien der Landeskirche zusammen; u.a. ist er Mitglied in der Arbeitsgruppe "Frieden", die die jährliche Rheinische Friedenskonferenz vorbereitet.

Austausch und Kooperation mit anderen Institutionen
Partner der Akademie sind dabei die Delegierten der Friedenskonferenz, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gemeindedienstes für Mission und Ökumene und die Bildungs- oder Pressebeauftragten der Kirchenkreise. Aber auch die Friedensakademie der Universität Koblenz/ Landau, die Plattform für Zivile Konfliktbearbeitung oder die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz oder das Zentrum für Innere Führung der Bundeswehr in Koblenz gehören zum Netzwerk.

































Logo Akademie
Studienleitung Blog von Studienleiter Jörgen Klußmann Termine

RSS Feeds