Logo EKiR
*_Online-Veranstaltung, Friedensethik, Kirche, Politik

Online-Veranstaltung: Atomare Abschreckung, künftige Kriegsführung sowie Bedeutung des Wirtschaftssystems für Nachhaltigkeit

22. November 2020, 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Studientag in der Perspektive der 11. Vollversammlung des ÖRK 2022

In Kooperation mit der Ökumenischen Konsultation Gerechtigkeit und Frieden (ÖKGF).

Wir laden Sie herzlich zum diesjährigen Studientag der Ökumenischen Konsultation Gerechtigkeit und Frieden in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie im Rheinland am 22. November nach Bonn ein. Er bietet eine vertiefte Information und Diskussion zu wichtigen aktuellen ökumenischen Anliegen.

Die 11. Vollversammlung des ÖRK vom 31. August bis 8. September 2022 in Karlsruhe unter dem Motto „Christ’s love moves the world to reconciliation and unity" ist Anlass, sich mit dem Stand der Diskussion zu aktuellen politischen Herausforderungen mit ökumenischem Bezug auseinanderzusetzen und daraus Impulse in den laufenden Vorbereitungsprozess der Mitgliedskirchen des ÖRK, ökumenischen Gruppen und Initiativen einzubringen.

Brennende friedenspolitische Herausforderungen in der ökumenischen Debatte sind drei Themen: die nukleare Abschreckung mit den verteidigungspolitischen Folgen, die Weiterentwicklung der Kriegsführung im Cyberraum und autonome Waffensysteme sowie schließlich der Zusammenhang von sozialer Gerechtigkeit, Wirtschaftssystem, Nachhaltigkeit und Frieden.

Zum letzten Punkt hat sich eine Kontroverse zwischen den Herausgebern von fünf wichtigen kirchlichen Institutionen (Wuppertaler Erklärung) einerseits und andererseits dem von Kairos Europa angestoßenen Offenen Brief an die weltweite Ökumene "Die Zeichen der Zeit nicht verkennen" ergeben.

Der Studientag der ÖKGF lädt Aktive für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung aus Kirchen und ökumenischen Initiativen und andere Interessierte herzlich zur vertieften Diskussion der drei genannten Themen nach Bonn ein. Am Ende sollen daraus resultierende inhaltliche Impulse für die Vorbereitung der ÖRK-Vollversammlung 2022 beraten werden.

Zum Schluss des thematischen Studientages laden wir die Mitglieder und Interessenten der ÖKGF herzlich zu einer Beratung über die Arbeit im folgenden Jahr und der Mitwirkung ein.

Wir freuen uns, Sie in guter Gesundheit begrüßen zu können.

Jörgen Klußmann
Evangelische Akademie im Rheinland    

Sylvia Dieter, Ulrich Frey, Jan Gildemeister
(Koordinationskreis ÖKGF)

 

Programm

10:00    

Begrüßung: Jörgen Klußmann, Sylvia Dieter
Moderation des Studientages: Jörgen Klußmann und Ulrich Frey

10:05 Geistliches Wort: OKR Dr. Marc Witzenbacher
Evangelische Kirche in Deutschland, Karlsruhe
10:15 Thematische Einführung
Jan Gildemeister 
10:20

Plenum
Kurzvorträge (je 15 Minuten)
a) Atomare Abschreckung
    Prof. em. Heinz-Günther Stobbe, Justitia et Pax, Münster
b) Moderne Kriegsführung (Cyberraum, autonome Waffensysteme)
    Michael Nann, Referent des Friedensbeauftragten des Rates der EKD, Bonn
c) Ökonomie, soziale Gerechtigkeit und Frieden
    Pfarrer i.R. Bernd Winkelmann, Akademie Solidarische Ökonomie, Kirchohmfeld

Rückfragen aus dem Publikum

12:30 Mittagspause
13:15

Thematische Stellungnahme zu den Themen der 11. Vollversammlung 2022
Kirchenrätin Anne Heitmann, Zentralausschuss des ÖRK

Information zur organisatorischen Planung der 11. Vollversammlung und zu  Möglichkeiten der Mitwirkung
Dr. Marc Witzenbacher, Evangelische Kirche in Deutschland, Karlsruhe

Rückfragen und Diskussion

Blitzlicht: Was nehme ich mit?

14:25 Gespräch der Mitglieder und Interessierten der ÖKGF zur Arbeitsplanung 2021 und der  Zukunft der ÖKGF
15:00 Ende

 

Veranstaltungsort:
Die Online-Veranstaltung findet als Videokonferenz per Zoom statt. Wir nutzen die Zoom-Software, die Übertragung findet über ein deutsches Data-Center statt.

Anmeldung:
bis zum 19. November 2020 an Martina Steffen
Tel. 0228 / 47989852, Email: martina.steffen@akademie.ekir.de

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit Link zur Zoom-Konferenz.

Termin als iCal herunterladen

Verantwortlicher Studienleiter/Verantwortliche Studienleiterin:
Jörgen Klußmann
Studienleiter Politik
Tel.: +49 (0) 228/47 98 98-57
Mail an Jörgen Klußmann
Link zur Themenseite

Assistenz:
Martina Steffen
Assistenz
Tel.: +49 (0) 228/47 98 98-52
Mail an Martina Steffen

Anfahrt

 

Jörgen Klußmann / 24.11.2020


Kontakt Jahresprojekt 2020 der Akademie
Newsletter

Hier können Sie einen Newsletter der Evangelischen Akademie im Rheinland abonnieren, der sie über Veranstaltungen der Akademie informiert.

Anfahrt RSS Feeds